Ausstellungen

Aktuelle Ausstellungen

Preisträger des europaweiten Wettbewerbes der GDT zum Naturfotografen des Jahres 2019

GDT ENJ 2018 Maximilian Hornisch

© Marco Gaiotti, Dschelada nach dem Gewitter, GDT-ENJ 2019

01.10.2020 – 29.11.2020 Jährlich schreibt die GDT, die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen einen europaweiten Wettbewerb aus. Eine international besetzte Jury hat über 80 Bilder verschiedener Fotografen aus dem In- und Ausland ausgewählt. Es sind zahlreiche, preisgekrönte Fotografien von außergewöhnlicher Qualität, die hier in der Ausstellung gezeigt werden. Mit ästhetisch ansprechenden Motiven möchte die Gesellschaft ein besseres Verständnis für die Natur wecken und so für die Belange des Naturschutzes eintreten. Schirmherrin des Wettbewerbes ist die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, Frau Prof. Dr. Beate Jessel Informationen zum Foto von Marco Gaiotti: „Dscheladas, auch Blutbrust-Paviane genannt, sind weltweit die einzige Affenart, die sich von Gräsern ernährt. Beheimatet sind sie auf den Hochebenen Äthiopiens. Jeden Morgen wandern große Familienverbände von ihren Schlafplätzen in den steilen Felswänden, die bis zu 1000 Meter senkrecht abfallen können, zu ihren Futterplätzen auf den Hochebenen. Auf diesem Bild kann man die Strategie der Nahrungsaufnahme gut erkennen: Die Tiere reißen Büschel von Gras ab, sortieren die Halme und führen das Bündel dann zum Maul. Die Aufnahme entstand am Ende der Regenzeit nach einem heftigen Gewitter.“ Öffnungszeiten Di-So. 12.00 bis 17.00 Uhr, Montags und Feiertags geschlossen – Der Eintritt ist frei.